Valerie Palmowski M.A.

 

Anthropologie

 

v.palmowski@archaeobw.de

VITA

Ausbildung

 
   
seit 10/2017

Promotion am Institut für Archäologie des Mittelalters im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 1070 Ressourcen Kulturen an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

   
2017 Abschluss des Studiums mit dem Master of Arts. Knochenarbeit im Diesseits, Reichtum im Jenseits? Das alamannische Gräberfeld von Fridingen an der Donau - Eine osteoarchäologische Analyse.
   
2013 - 2017 Studium der Archäologie des Mittelalters an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
   
2013 Abschluss des Studiums mit dem Bachelor of Arts. Thema der Bachelorarbeit: Die Kirchenbestattungen von Burladingen und Schelklingen-Schmiechen. Analyse einzelner Individuen im Kontext eines frühen Nobilifizierungs Prozesses.
   
2010 - 2013

Studium der Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters (HF); Paläoanthropologie (NF) an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

   
Stipendien  
   
2015 - 2017

Paläoanthropologische Auswertung der menschlichen Skelettreste der Rottenburger Sülchekirche. Vergabe durch das Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters der Eberhard Karls Universität Tübingen.

   
2014 - 2016 Förderung für herausragende Studienleistungen im Rahmen des Deutschland Stipendium. Vergabe durch die Eberhard Karls Universität Tübingen.
   
Wissenschaftliche Tätigkeit  
   
2016

Studentische Hilfskraft im SFB 1070 Ressourcen Kulturen, Teilprojekt B03 am Institut für Archäologie des Mittelalters an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

   

2015 - 2016

Studentische Hilfskraft im SFB 1070 Ressourcen Kulturen, Teilprojekt B06 am Institut für Archäologie des Mittelalters an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
   
2013 - 2014 Studentische Hilfskraft am Institut für Archäologie des Mittelalters an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
   
2013 - 2014 Wissenschaftliche Hilfskraft beim Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, Sachgebiet Archäologische Denkmalpflege, Mittelalter- und Neuzeitarchäologie, Standort Tübingen.
   

Publikationen

2017

Anthropologische Auswertung der menschlichen Skelettreste aus der Sülchenkirche (In Vorbereitung).

   
2015 Zusammen mit J. Wahl und I. Jasch, So many bones, so few people? On the reconstruction of the minimal number of individuals out of loose bone material, Beiträge zur Archäozoologie und Prähistorischen Arnthropologie 10, 2015, S. 79-85.
   
Druckversion Druckversion | Sitemap
© ArchaeoBW

Anrufen

E-Mail